Electronic Technics Tradings
  • Gegenüber dem EVP* bis zu 91% Preisvorteil
  • Über 85% Der Artikel sofort Lieferbar
  • Bis 16 Uhr bestellt**, am gleichen Tag versendet!
TÜV S&uum;?d ISO 9001

AGB der ETT

1. Allgemeines

Nachstehende AGBs gelten ausschließlich in Vertragsverhältnissen, die über diese Plattform abgeschlossen werden. Soweit es sich bei dem Käufer um einen Kaufmann im Sinne des § 1 HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, gelten Sonderregeln, die in Ziffer 21 diesen AGBs ebenfalls entsprechend aufgeführt sind.
Diese Seite ist ausschließlich für unternehmerische Käufer gedacht. Wenn Sie die Ware nicht für den Weiterverkauf oder den gewerblichen Eigenbedarf sondern für den privaten Eigenbedarf erwerben, sind Sie Verbraucher.
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen richten sich daher an Unternehmer i. S. d. § 14 BGB.
 

2. Zustandekommen des Vertrages

 
Mit der Bestellung gibt der Käufer ein verbindliches Angebot an den Verkäufer ab, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen. In der Regel erhält der Käufer eine Bestätigung des Eingangs der Bestellung per E-Mail an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse (Bestellbestätigung). Sobald diese Bestätigung eingegangen ist, spätestens jedoch mit Eingang der Ware, ist der Kaufvertrag abgeschlossen.
 
Bei der Bestellung über unseren Online-Shop umfasst der Bestellvorgang insgesamt vier Schritte.
 
Im ersten Schritt wählt der Käufer die gewünschten Waren aus. Im zweiten Schritt gibt er seine Kundendaten an, einschließlich Rechnungsanschrift und gegebenenfalls abweichender Lieferanschrift ein. Im dritten Schritt wählt er, wie er bezahlen möchte. Im letzten Schritt hat er die Möglichkeit, sämtliche Angaben, wie Name, Anschrift, Zahlungsweise, bestellter Artikel noch einmal zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren, bevor er seine Bestellung durch Klicken „Zahlungspflichtig bestellen“ an den Verkäufer absendet.
 

3. Speicherung des Vertragstextes

 
Den Vertragstext der Bestellung speichern wir. Sie können diesen vor der Versendung Ihrer Bestellung an uns ausdrucken, in dem Sie im letzten Schritt der Bestellung auf „Drucken“ klicken. Die Bestellbestätigung, die Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten, unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere E-Mail-Adresse gehen Ihnen mit der Auftragsbestätigungs-Mail zu.
 

4. Lieferumfang

 
Der Lieferumfang wird durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung bestimmt. Sollte diese von Ihrer Bestellung abweichen, bitten wir Sie darum, uns dies unverzüglich mitzuteilen.
 
Bitte heben Sie daher Ihre Bestellung gut auf, falls es zu Abweichungen kommt. Im Zweifelsfall haben Sie die Abweichung nachzuweisen.
 

5. Stornierungskosten

 
Tritt der Käufer unberechtigt von einem erteilten Auftrag zurück, werden 10 % des Netto-Waren-Verkaufspreises für die durch die Bearbeitung des Auftrages entstandenen Kosten und den entgangenen Gewinn als Schadenersatz fällig. Beiden Parteien bleibt vorbehalten, einen tatsächlich höheren oder niedrigeren Schaden nachzuweisen.
 

6. Eigentumsvorbehalt

 
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum. Der Käufer ist berechtigt, die Liefergegenstände weiter zu verkaufen. Er tritt uns aber bereits zum Zeitpunkt des Kaufs alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, einschließlich Umsatzsteuer sowie eventueller Verzugszinsen ab, die ihm aus der Weiterveräußerung gegenüber Dritten erwachsen. Kommt der Käufer seiner Zahlungsverpflichtung nicht nach, können wir verlangen, dass der Käufer uns die abgetretene Forderung und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht und den Schuldnern die Abtretung mitteilt.
 

7. Preise, Mindestbestellwert, Versandkosten, Rücksendekosten bei berechtigtem Widerruf

 
Alle Preise sind Nettopreise, auf die die jeweilige Mehrwertsteuer zusätzlich zu entrichten ist. 
 
Sofern der Käufer von einem bestehenden Rücktritts- oder Widerrufsrecht Gebrauch macht, trägt er lediglich dann die regelmäßigen Kosten der Rücksendung, wenn der Netto-Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40,00 € Netto-Warenwert nicht übersteigt oder wenn er bei einem höheren Preis die Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich erbrachte Teilzahlung erbracht hat. Andernfalls ist die Rücksendung kostenfrei.
 

8. Unberechtigter Rücktritt/Rücksendung

 
Der Käufer i. S. d. § 14 HGB hat kein Widerrufsrecht. Sofern der Käufer die Ware unberechtigter Weise zurücksendet oder eine Nacherfüllung unberechtigter Weise nicht annimmt, entfällt die Pflicht des Verkäufers, dem Käufer Eigentum und Besitz an der Ware zu verschaffen. In diesem Fall hat der Käufer drei Monate ab Aufgabe der Rücksendung Zeit, die Ware beim Verkäufer abzuholen. Nach Ende dieser Frist hat der Verkäufer das Recht, die Ware nach eigenem Messen mit Preisabschlägen zu verkaufen. Der Erlös ist, nach Abzug des Schadenersatzanspruches des Verkäufers, dem Käufer zu erstatten, sofern er den Kaufpreis bereits vollständig gezahlt hat, im Übrigen mit dem offenen Kaufpreisanspruch zu verrechnen.
 

9. Lieferbedingungen/Lieferfrist

 
Der Verkäufer ist nicht Hersteller der angebotenen Waren. Daher gelten genannte Lieferzeiten nur für Waren, die sich im Lager befinden. Für alle Waren, die für den Käufer bestellt werden müssen, sind eventuell genannte Lieferzeiten stets unverbindlich. Die Lieferfrist beginnt mit der Absendung der Auftragsbestätigung, jedoch nicht vor Beibringung der vom Besteller gegebenenfalls zu beschaffenden Unterlagen, Genehmigungen, Freigabe sowie vor Eingang einer gegebenenfalls vereinbarten Anzahlung.
 
Ansonsten gelten die dargestellten Lieferfristen.
 

10. Fixgeschäft

 
Soweit nicht ausdrücklich vereinbart, liegt kein Fixgeschäft vor. Schadenersatz auf Grund zu später Lieferung wird daher nicht übernommen, soweit kein Fixgeschäft vorliegt. Schadenersatz wegen zu später Lieferung, außer bei Fixgeschäften, wird lediglich in Fällen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie der einfach fahrlässigen Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit oder Kardinalpflichten gewährt.
 
Kardinalpflichten sind solche Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglicht und auf deren Durchführung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.
 

11. Zahlungsbedingungen

 
Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Vorab-Überweisung, per Rechnung, per Lasteneinzug oder per Nachnahme. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.
 
Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.
 

12. Gewährleistung

 
Die Gewährleistungsfrist beträgt 1 Jahr. In der Regel wird neuwertige Ware verkauft, sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wurde, dass ein Kaufgegenstand gebraucht ist.
 
Ausgenommen sind: Verschleißteile und Verbrauchsmaterialien - wie Leuchtmittel, Batterien oder Akkus (auch wenn diese in einem Gerät verbaut und austauschbar sind). Defekte durch unsachgemäße Behandlung des Produktes, insbesondere aufgrund von Nichtbeachtung der Hersteller-Bedienungsanleitung sowie funktionelle Veränderungen des Gerätes oder Reparaturversuche des Käufers oder unbefugter dritter Personen. Bei unberechtigten Garantieansprüchen können wir eine Bearbeitungs¬gebühr in Höhe der uns entstandenen Kosten berechnen.
Im Falle eines Gewährleistungsmangels hat der Verkäufer zunächst das Recht, durch Austausch oder Reparatur nach zu erfüllen. Lediglich im Falle einer gescheiterten, ernsthaft und endgültig verweigerten oder innerhalb einer angemessenen Frist unterbliebenen Ersatzlieferung hat der Käufer die gesetzlichen Gewährleistungsrechte, insbesondere vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.
Handelt es sich bei dem Besteller um einen eingetragenen Kaufmann, einem Gewerbebetrieb i. S. d. § 1 HGB, eine GmbH, AG, OHG, KG oder andere kaufmännische Rechtsform, so gelten ergänzend folgende Bestimmungen:
 
a) Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Vertragsverhältnisse ist Braunschweig.
b) Der Lieferumfang richtet sich ausschließlich nach unserer Auftragsbestätigung. Soweit diese von der Bestellmenge abweicht, hat der Kunde dies unverzüglich zu rügen.
c) Der Besteller ist verpflichtet, den Liefergegenstand anzunehmen. Mangels abweichender Vereinbarung (Lieferung durch uns) erfolgt die Übergabe in Braunschweig. Bei der Lieferung durch uns geht die Gefahr mit der Übergabe der Sache an die Transportperson über, d.h. der Besteller hat die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Beschädigung der Sache bei deren Versendung zu tragen. Der Besteller hat die Ware unverzüglich nach der Ablieferung durch uns bzw. nach Ablieferung durch die Transportperson zu untersuchen und wenn sich ein Mangel zeigt, binnen 7 Tagen einen Schadensantrag bei der Transportperson zu stellen und zusätzlich uns innerhalb von 7 Tagen diesen Vorfall inklusive Schadensmeldung zu melden. Unterlässt der Besteller die Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Zeigt sich später ein solcher Mangel, so muss die Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung gemacht werden; andernfalls gilt die Ware auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt, andernfalls gilt die Ware auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt. Zur Erhaltung der Rechte des Bestellers genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige. Erklärt der Besteller, er werde die Ware nicht annehmen, so geht die Gefahr eines zufälligen Unterganges oder einer zufälligen Verschlechterung des Liefergegenstandes der Verweigerung auf den Besteller über.
d) Jegliche Zusatzvereinbarung bedarf der Schriftform.
 

13. Schadenersatz

 
Schadenersatz wegen fehlerhafter Vertragserfüllung kann lediglich innerhalb eines Jahres ab Lieferung der Ware geltend gemacht werden.
 
Der Käufer hat Schadenersatzansprüche lediglich in Fällen von Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit und Kardinalpflicht in Fällen von Vorsatz oder Fahrlässigkeit, ansonsten lediglich in Fällen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
 

14. Einschränkung der Aufrechnung

 
Der Käufer hat lediglich das Recht, mit anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufzurechnen.
 

15. Abnahme und Gefahrübergang

 
Der Besteller ist verpflichtet, den Liefergegenstand anzunehmen, sofern er nicht zur Unzeit geliefert wird. Mangels abweichender Vereinbarung (Lieferung durch uns) erfolgt die Übergabe am Standort des Verkäufers.
 

16. Datenschutz

 
Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmung erhoben, gespeichert und verarbeitet. Bei Besuchen unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystems Ihres PCs sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.
 
Die personenbezogenen Daten, die Sie uns zum Beispiel bei der Bestellung oder per E-Mail mitteilen (z. B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben.
 
Wir geben Ihre Daten nur an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter. Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben.
 
Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes eingehalten. Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Webseite werden durch Lösungen und Technologien der econda GmbH (www.econda.de) anonymisierte Daten erfasst und gespeichert sowie aus diesen Daten Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt. Zu diesem Zweck können Cookies eingesetzt werden, die die Wiedererkennung eines Internet Browsers ermöglichen. Nutzungsprofile werden jedoch ohne ausdrückliche Zustimmung des Besuchers nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Insbesondere werden IP-Adressen unmittelbar nach Eingang unkenntlich gemacht, womit eine Zuordnung von Nutzungsprofilen zu IP-Adressen nicht möglich ist. Besucher dieser Webseite können dieser Datenerfassung und -speicherung jederzeit für die Zukunft hier widersprechen:
http://www.econda.de/econda/unternehmen/datenschutz/
 

17. Dauer der Speicherung

 
Personenbezogene Daten, die uns über Ihre Web-Site mitgeteilt worden sind, werden nur solange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem Sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen.
 

18. Ihre Rechte/Datenschutz

 
Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:

ETT Marketing GmbH
Schmalbachstraße 16
38112 Braunschweig
Telefon: +49 531 58 11 00
E-Mail: service@ett-online.de

 

19. Links auf andere Internetseiten

Soweit wir von unserem Internetangebot auf die Web-Seiten Dritter verweisen oder verlinken, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Web-Site übernehmen. Da wir keinen Einfluss auf die Einhaltung datenrechtlicher Bestimmungen durch Dritte haben, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen.
 

20. Anwendbares Recht

 
Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gegenüber einem Verbraucher gilt dieses Recht zwar nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.
 

21. Erfüllungsort

 
Erfüllungsort ist Braunschweig.
 

22. Salvatorische Klausel

 
Sofern eine dieser Regelungen rechtswidrig sein sollte, gelten die gesetzlichen Regelungen.

 
Stand 10/2016
 
ETT Marketing GmbH
Schmalbachstraße 16
38112 Braunschweig
Germany

Telefon: +49 531 58 11 00
Telefax: +49 531 58 11 030
Web: www.ett-online.de
 
Geschäftsführer: Jörn Glomba
HRB 203779
ST-Nr. 13/207/03140
USt-Id-Nr. DE284297940